Lese-Rechtschreib-Schwäche LRS

An unserer Schule ist seit 1998 ein LRS-Stützpunkt eingerichtet, der Lehrer, Eltern und Kinder im Umgang mit Lese-/ Rechtschreibschwäche unterstützen soll. Die Arbeit des LRS-Stützpunkts wird in der Regel von 2 bis 4 Kolleginnen durchgeführt, die Leitung obliegt der stellvertretenden Schulleiterin. Das Einzugsgebiet des Stützpunktes umfasst die Grundschulen in Müllheim, Neuenburg mit Außenstellen, Auggen, Badenweiler, Buggingen/ Seefelden und Sulzburg.

Die Arbeit innerhalb des Stützpunktes beinhaltet folgende Aufgabengebiete:

  • Beratung von Kollegen (intern und extern)
  • Beratung von Eltern
  • Veranstaltung von Fortbildungen in unserem Hause zu ausgewählten Themen (Hamburger Schreibprobe HSP, Förderung nach der FRESCH-Methode, Umgang mit der Verwaltungsvorschrift)
  • Eigene Weiterbildung
  • Diagnostik
  • Veranstaltung von Elternabenden
  • Mitarbeit im Arbeitskreis der LRS-Stützpunkte
  • Durchführung von Förderunterricht

Je nach Umfang der vom Schulamt zugewiesenen Stunden werden an unserem Stützpunkt folgende Förderkurse eingerichtet: interne Kurse für die Klassenstufen 1 bis 4 mit 1-2 Wochenstunden. Diese Kurse finden im Rahmen des Unterrichtsvormittags statt und bilden ein sog. „Förderband“ in den Randstunden, so dass der Regelunterricht davon so weit wie möglich unberührt bleibt. Außerdem wird ein Kurs für externe Schüler eingerichtet, der eine Doppelstunde an einem Nachmittag umfasst.

Flyer:

LRS-Stützpunkt Müllheim Flyer Vorderseite

LRS-Stützpunkt Müllheim Flyer Rückseite

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen